Konsequente Aufklärung rechter Aktivitäten gefordert

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Liebe Leserin, lieber Leser,
wie verzichten in unserem Nachrichten absichtlich auf Werbung.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Pressemeldung teilen und verbreiten würden. Somit unterstützen Sie auch die Arbeit dieser Organisation.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen Ihne viel Spaß beim Lesen der Meldung:

Zu Hausdurchsuchungen und Ermittlungen gegen etwa zwei Dutzend hessische Polizeibeamte des SEK sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Erneut gab es Durchsuchungen bei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten in Hessen, die im Verdacht stehen sich rechtsradikal zu äußern oder zu betätigen.

Diesmal handelt es sich um Kräfte des Sondereinsatzkommandos (SEK), die auch im LKA und der Polizeiakademie tätig waren, also auch um herausgehobene ‚Elite‘-Einheiten. Immer wieder ist reflexhaft die Rede von bedauerlichen Einzelfällen. Soldatinnen und Soldaten und Polizeibeamte und -beamtinnen sind in den vergangenen Jahren immer wieder rechtsradikal oder sogar rechtsterroristisch in Erscheinung getreten. Sie haben Zugang zu Waffen und Zugriff auf sensible Daten. Die politisch Verantwortlichen sind gefordert, diese rechten Strukturen zu erkennen und konsequent zu bekämpfen. Dazu braucht es unabhängige Beschwerdestellen, Vorgesetzte, die nicht wegschauen, und konsequente Aufklärung rechter Aktivitäten.
Quelle: www.die-linke.de/?id=3665&tx_news_pi1%5Bnews%5D=82478

Weiterlesen  Wir trauern um Michael Leitmair

Pressecenter

Das Pressecenter von Verbandsbuero.de ist die zentrale Redaktion.

Sehr geehrte Damen und Herren,
hier können Sie sich in unserem Newsletter eintragen. Sie erhalten jeden Morgen eine Übersicht an Meldungen aus der Verbands- und Vereinswelt.

Wir versenden diesen Newsletter einmal täglich ab 07:00 Uhr.

Weitere Meldungen

Kennen Sie diese Organisation?

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit anderen Menschen über die Inhalte oder teilen Sie uns zusätzliche Informationen mit.

(Beleidigungen, Hass-Kommentare oder Frustabbau jeglicher Art wird nicht veröffentlicht.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.