Kinderschutzbund enttäuscht über die gescheiterten Verhandlungen zu Kinderrechten ins Grundgesetz

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Liebe Leserin, lieber Leser,
wie verzichten in unserem Nachrichten absichtlich auf Werbung.
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Pressemeldung teilen und verbreiten würden. Somit unterstützen Sie auch die Arbeit dieser Organisation.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen Ihne viel Spaß beim Lesen der Meldung:

Berlin, 08.06.2021. Der Kinderschutzbund zeigt sich enttäuscht über die gescheiterten Verhandlungen zu der Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz.

In der Corona-Krise hatte der Kinderschutzbund oft den Eindruck, dass Kinder in der Politik keine hohe Priorität haben. Dieser Eindruck setzt sich beim Umgang mit den Kinderrechten fort. „Ein deprimierendes Signal für Kinder und Familien in Deutschland“, findet der Präsident des Kinderschutzbunds, Heinz Hilgers.

„Wir brauchen echte Kinderrechte im Grundgesetz. Zu echten Kinderrechten gehören Schutz, Förderung und Beteiligung von Kindern sowie der Vorrang des Kindeswohls“, sagt Heinz Hilgers dazu. Der Kinderschutzbund wird weiter für die Kinderrechte kämpfen. „Neben der Kindergrundsicherung ist die Aufnahme echter Kinderrechte ins Grundgesetz der wichtigste Wahlprüfstein für den Kinderschutzbund“, erklärt Bundesgeschäftsführer Daniel Grein. Der Kinderschutzbund erwartet, dass eine zukünftige Regierung im Koalitionsvertrag festhält, dass echte Kinderrechte im Grundgesetz verankert werden.

Dass das möglich ist, zeigen zwei Bundesländer: „Hessen hat nach einem überragenden Ergebnis einer Volksabstimmung ein gutes Beispiel abgegeben. Und erst kürzlich hat Bremen gezeigt, dass ernstgemeinte Kinderrechte in der Landesverfassung erreichbar sind“, so Heinz Hilgers.

Weiterlesen  Deutsche Flughäfen verzeichnen anhaltenden Wachstumstrend im Air Cargo Aufkommen

Deutscher Kinderschutzbund – Bundesverband e.V.

Pressecenter

Das Pressecenter von Verbandsbuero.de ist die zentrale Redaktion.

Sehr geehrte Damen und Herren,
hier können Sie sich in unserem Newsletter eintragen. Sie erhalten jeden Morgen eine Übersicht an Meldungen aus der Verbands- und Vereinswelt.

Wir versenden diesen Newsletter einmal täglich ab 07:00 Uhr.

Weitere Meldungen

Kennen Sie diese Organisation?

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit anderen Menschen über die Inhalte oder teilen Sie uns zusätzliche Informationen mit.

(Beleidigungen, Hass-Kommentare oder Frustabbau jeglicher Art wird nicht veröffentlicht.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.