Digitale Lehre: “Verband macht Schule” bietet Webinarreihe für Pädagogen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

e. V – Pressemeldung

Das Thema Distanzunterricht wird Schüler und Lehrer auch in den Februar hinein begleiten. Denn Deutschlands Schulen bleiben größtenteils geschlossen. Mit einer gemeinsamen Webinarreihe laden der und die SRH Fernhochschule – The Mobile University Pädagogen von Grund- und weiterführenden Schulen als auch Dozenten der Erwachsenenbildung zu kurzen Online-Sessions im Februar ein, um digitale Lehre inhaltlich zu einem Erfolg für alle Beteiligten zu machen.

In einer gemeinsamen Presseerklärung forderten der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Deutsche Realschullehrerverband und die Bildungsallianz des Mittelstandes zu Jahresbeginn ein „digitales Fitnessprogramm für erfolgreichen Fernunterricht“ vom Bund, um Schüler, Lehrer und Eltern keinen weiteren Tag mit der aktuellen Schulsituation allein zu lassen. Diese Forderung, die unter anderem auch die unbürokratische Bereitstellung von finanziellen Mitteln beinhaltet, um technische Infrastrukturen zu schaffen, kann der nur unterstützen und bietet mit seinem Projekt „Verband macht Schule“ sogleich eine Art „Aufwärmprogramm“ für die inhaltliche Gestaltung digitaler Lehre.

Im Rahmen einer Webinarreihe, die gemeinsam mit dem Verbandmitglied SRH Fernhochschule – The Mobile University gestaltet und durchgeführt wird, richtet sich der speziell an Pädagogen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. „Mit diesem Angebot möchten wir Schulen und Lehrer unterstützen, in dieser so ungewissen Zeit ihrem Bildungsauftrag nachzukommen. Das muss nun verstärkt über Digitale Bildung erfolgen“, so Mirco Fretter, Präsident des Bundesverbandes der Fernstudienanbieter. Jetzt braucht es pragmatische, praktikable und flexible Lösungen. Die vier Webinartermine zählen dazu und ergänzen die fachlich-didaktischen Fähigkeiten der Lehrenden um die digitale Komponente. In allen Terminen werden digitale Lehr- und Trainingsmethoden erklärt und unterstützende Tools präsentiert. Aber auch der fachliche Austausch untereinander soll nicht zu kurz kommen. Durch die Veranstaltungen führt Frauke Remmers, Fachdozentin an der SRH Fernhochschule – The Mobile University und Expertin für digitale Lehre.

Die Veranstaltungen auf einen Blick:

 2. Februar 2021: 17.00 bis 18.00 Uhr

„Webdidaktik – Lernende mit Präsenz, Empathie und ausgewählten Tools virtuell erreichen und motivieren“

Die Gestaltung von digitalen oder auch hybriden (analog und digital) Unterrichtseinheiten hat in den vergangenen Monaten Lehrende vor Herausforderungen gestellt. Digitale Lehre ist dabei weitaus mehr als eine eins zu eins Übertragung des analogen Unterrichts in Teams-Meetings oder das Versenden von Arbeitsmaterialien via Mail. Unabhängig von der fachlichen Didaktik, bei der jeder Lehrende selbst der Experte ist, sind für einen erfolgreichen digitalen Unterricht bestimmte Elemente in der Kommunikation, der digitalen Präsenz und Empathie wichtig, um Lernende zu erreichen und zu motivieren. Dieser Kurzvortrag soll erste Impulse geben, die dann in einer anschließenden Diskussions- und Fragerunde vertieft und besprochen werden können.

Anmeldung: via Mail an [email protected]fernstudienanbieter.de

9. Februar 2021: 17.00 bis 18.00 Uhr

„Prüfungen digital abnehmen und gestalten” 

Im Kontext von Homeschooling und digitalem Unterricht ist auch die Frage nach möglichen Prüfungsformen, die online abgelegt werden können, entscheidend. Regelmäßige Leistungsüberprüfungen stellen nicht nur als Feedback- und Evaluationsinstrument den Lernfortschritt sicher; sie vermitteln auch Seriosität und Kontinuität im Sinne eines zielorientierten Unterrichts. In diesem Impulsvortrag werden Möglichkeiten und Tools vorgestellt, mit denen digitale Prüfungen abgelegt und Lernerfolge gemessen werden können.  

Anmeldung: via Mail an [email protected]fernstudienanbieter.de

16. Februar 2021: 17.00 bis 18.00 Uhr

„Konzipierung von (digitalen) Lernpfaden”

Lernpfade helfen Schülern wie Lehrenden gleichermaßen, regelmäßig ihren Lernfortschritt nicht nur zu überprüfen, sondern vor allem flexibel zu gestalten. „Vom Ende her denken“ – im Sinne von: welche Kompetenzen sind für das Erreichen des Klassenziels zu erlangen – gibt Schülern sämtlicher Leistungsgrade die Freiheit, ihren Lernweg eigenständig zu gestalten. Lehrende übernehmen dabei zunehmend die Rolle der Begleiter und können so individuelleren Unterricht ermöglichen. In diesem Impulsvortrag werden erste Ideen vorgestellt, wie Lernpfade angelegt und vor allem im Kontext digitaler Lehre gestaltet werden können.

Anmeldung: via Mail an [email protected]fernstudienanbieter.de

23. Februar 2021: 17.00 bis 18.00 Uhr

„Digitale Präsenz und Kommunikation”

Um Lernende auch in digitalen Unterrichtssettings zu begeistern und mit ihnen interaktiv zu arbeiten, stellen digitale Präsenz und Kommunikation Schlüsselressourcen dar. Vielfach sind sich viele Lehrende nicht bewusst, was mit Stimme, Sprechtempo, professioneller Präsentation der Lerneinheiten und allgemein persönlicher Präsenz im Kontext von digitalen Medien erreicht werden kann. Dieser Impulsvortrag soll erste Anhaltspunkte bieten, wie Lehrende sich selbst im digitalen Unterricht adäquat präsentieren können und welche kommunikativen Elemente für eine motivierende Lernumgebung eine Rolle spielen.

Anmeldung: via Mail an [email protected]fernstudienanbieter.de

Weitere Informationen und Angebote zu „Verband macht Schule“ finden Interessierte auf www.fernstudienanbieter.de/verbandmachtschule

Verwandte Beiträge

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier kostenlos veröffentlichen? Senden Sie diese einfach an [email protected]

Irgendwann können wir sicherlich wieder reisen. Dann wird es aber schwierig etwas zu bekommen. Jetzt buchen und reservieren und zur Sicherheit: